ΕλληνικάEnglishDeutsch

Forschung und Lehre

1989-91 Wissenschaftliche Hilfskraft, Philosophisches Seminar der Universität Tübingen (Prof. Hans Krämer).
1994-95 Graduate Assistant, Department of Philosophy, State University of New York at Stony Brook.
1996 (SoSe) Lehrbeauftragter, Philosophisches Seminar der Universität Tübingen.
[1996-97] [Wehrdienst bei der Griechischen Luftwaffe.]
1997-98 Postdoktorand, Universität München (Prof. Dieter Bremer). Forschungsprojekt über "Parmenides und die Geschichte der Griechischen Philosophie".
1998-2003 Lecturer für Philosophie, Institut für Klassische Philologie und Philosophie, Universität Zypern.
2004-13 Assistant Professor für Philosophie, Institut für Philosophie, Aristoteles-Universität Thessaloniki (Dauerstelle seit 2007).
2003-11 Dozent für "Griechische Philosophie und Wissenschaft" an der Griechischen Fernuniversität.
2012-14 Dozent für “Griechische Philosophie und Wissenschaft” und Koordinator des Moduls an der Fernuniversität Zypern.
2007 (SoSe) Lehrbeauftragter, Philosophisches Seminar der Universität Heidelberg.
2014– Associate Professor für Philosophie, Institut für Philosophie, Aristoteles-Universität Thessaloniki.
2015 (SoSe) Vertretungsprofessur an der LMU München (Lehrstuhl III für Antike Philosophie, Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft).

 

Betreuung und Evaluierung

  • Betreuer des Postdoc-Forschungsprojektes von Dr. M. Tatari über Das Ende der Kunst als eines Erscheinungsortes des Göttlichen bei Hegel (gefördert durch IKY, 2008-09).
  • Betreuer von fünf Doktorarbeiten (in Bearbeitung).
  • Mitglied des Betreuungsausschusses von fünf Doktorarbeiten an der Aristoteles-Universität Thessaloniki (drei von ihnen abgeschlossen) und von einer Dissertation an der Universität Patras.
  • Betreuer von vierzehn abgeschlossen MA-Abschlussarbeiten am Institut für Philosophie der Aristoteles-Universität Thessaloniki (alle bis 2015 immatrikulierte betreute Studenten haben ihr MA erfolgreich abgeschlossen).
  • Externes Mitglied des Promotionsausschusses (Miembro del Tribunal de Tesis Doctoral) für die Doktorandin Cristina García Santos an der Universidad Nacional de Educación a Distancia (Thema: Los escritos de Gadamer sobre Platón: Un diagnóstico de “Verdad y Método”. Diálogo y dialéctica en la experiencia hermenéutica, 6.2.2015).
  • Gutachter von Aufsätzen bei den Zeitschriften Philologus, Deucalion, Hypomnema und Ariadne.
  • Gutachter von Forschungsprojekten bei der Stiftung Staatlicher Stipendien (IKY), der Griechischen Stiftung für Forschung und Innovation (ELIDEK) etc.
  • Mitglied eines Ausschusses des griechischen NARIC für die Anerkennung ausländischer akademischer Abschlüsse (Bereich Philologie-Philosophie, 2007-13).

 

Finanzierte Projekte

2006-07 Reformierung des Studienprogramms der Abteilung für Philosophie und Pädagogik.
Teilnahme.
2008-09 "Das Ende der Kunst als eines Erscheinungsortes des Göttlichen bei Hegel": Postdoc-Forschungsprojekt von Dr. M. Tatari bei der griechischen Stiftung Staatlicher Stipendien.
Förderbetrag: € 7.200; Teilnahme als Projektbetreuer.
2011-12 Forschungsprojekt finanziert von der Aristoteles-Universität Thessaloniki, im Rahmen der Programms Unterstützung der Forschung in den Geisteswissenschaften.
Förderbetrag: € 4.000; Teilnahme als Wissenschaftlicher Koordinator.
2012-13 Lektüren der Antiken Philosophie: Das Beispiel von Heideggers Aristoteles-Interpretation: Forschungsprojekt gefördert durch das Programm der Research Promotion Foundation von Zypern Attracting Researchers From Abroad (der Antrag wurde eingereicht über die Fernuniversität Zypern und evaluiert als Bester unter 23 Anträgen).
Förderbetrag: € 49.780; Teilnahme als "Erfahrener Gastwissenschaftler".
2013-14 Aktion Platon (Produktion des elektronischen Wörterbuchs Plato’s Encyclopedia) im Rahmen des Projektes Platons Akademie – Entwicklung von Wissen und innovativen Ideen, geführt durch die Stiftung der Hellenischen Welt.
Förderbetrag: € 147.200; Teilnahme als Mitglied des Editorial Board (zuständig für die Lemmata über die moderne Rezeption Platons).
2015 Aktion Kallipos – Griechische Akademische Elektronische Lehrbücher.
Reviewer des Buches von V. Kalfas Die Philosophie des Aristoteles.

 

Lehrveranstaltungen (1996–)

1 Einführung in die Philosophie WS 2011
2 Logik WS 2000
3 Akademisch-philosophisches Schreiben WS 2000, SS 2002
4 Geschichte der Antiken Philosophie WS 2001, WS 2003, SS 2004
5 Geschichte der Neueren Philosophie SS 1999, SS 2001, SS 2005, SS 2006, SS 2008, SS 2009, SS 2010, SS 2013
6 Zeitgenössische Philosophie WS 2010, SS 2012, WS 2012, SS 2014, SS 2014, SS 2015, SS 2016, SS 2017, SS 2018
7 Vorsokratische Philosophie WS 2016
8 Die Philosophie des Parmenides WS 2004
9 Einführung in Platon WS 1999
10 Platons Phaidon SS 1996, WS 2005, WS 2009, WS 2012, SS 2015, WS 2015, WS 2017
11 Platons Theaitetos SS 2008
12 Platon: Ideen und Seele SS 2004
13 Gesellschaftsvertragstheorien WS 1998
14 Hobbes, Leviathan WS 1999, WS 2008, WS 2016
15 Locke: Die politische Philosophie SS 2000
16 Was ist Aufklärung? WS 2001
17 Kant WS 1998
18 Hegels Philosophie der Geschichte SS 2000, SS 2002, SS 2003, WS 2005, WS 2006, SS 2007, WS 2009, WS 2010, SS 2015, WS 2015, WS 2017
19 Die Marx'sche Philosophie WS 2003
20 Einführung in Heideggers Philosophie SS 1999, SS 2001
21 Heidegger, Was ist Metaphysik? WS 2004, WS 2007, WS 2008, SS 2015
22 Dialektik der Aufklärung WS 2011
23 Gadamers philosophische Hermeneutik WS 2006

Lehrveranstaltungen im Graduiertenprogramm (2005–)

1 Hegels Philosophie der Geschichte SS 2005
2 Gadamers philosophische Hermeneutik   SS 2006
3 Platons Theaitetos WS 2007
4 Platons Sophistes SS 2009
5 Aristoteles, Nik. Ethik VI SS 2010
6 Hegel, Phänomenologie des Geistes SS 2012
7 Hegel, Philosophie des Rechts SS 2013
8 Hegel, Wissenschaft der Logik SS 2014
9 Hegel, Enzyklopädie SS 2015
10 Sein und Werden: Parmenides und Heraklit SS 2015, SS 2016
11 Platons Politeia SS 2017
12 Vico, Die neue Wissenschaft SS 2018

 

Top